Hier finden Sie Beiträge zu Anlässen, Projekten oder Reportagen aus dem Schuljahr 2016/2017.


07.09.2016 - Spiel- und Sporttag im Horbernschulhaus

Am Mittwoch, dem 7. September 2016 fand der traditionelle Spiel- und Sporttag im Schulhaus Horbern statt. Die Freude an der Bewegung wurde spielerisch kombiniert mit Geschicklichkeit, Gewandtheit und Koordination. Die Impressionen im Fotoalbum lassen die grosse Beliebtheit des Anlasses unmissverständlich erkennen.


08.09.2016 - Spieltag im Schulhaus Melchenbühl

Am Donnerstag, dem 8. September 2016 fand der Spieltag im Schulhaus Melchenbühl statt. Am Vormittag konnten sich die Kinder an verschiedenen attraktiven Spielstationen vergnügen. Zudem wurde auch ein kleiner Quartierlauf durchgeführt. Der Nachmittag standen ein Brennball- und ein Fussballturnier auf dem Programm. Zum Schluss des gelungenen Spieltags wurden zahlreiche bunte Ballon fliegen gelassen.


12.09.2016 - Bewegungstag im Schulhaus Aebnit

Am Montag, dem 12. September 2016 fand der diesjährige Bewegungstag im Schulhaus Aebnit statt. Während am Morgen verschiedene Gruppenposten spielerisch zu bewältigen waren, stand der Nachmittag im Zeichen von abwechslungsreichen Staffettenläufen.


12.09.2016 bis 14.09.2016 - Projekttage im Schulhaus Seidenberg

Drei Tage bewegter Unterricht während den Projekttagen zum Motto „move“.


13.09.2016 - Sponsorenlauf der Klasse 6a im Seidenberg

Während den Projekttagen haben die Mittelstufenklassen für die Finanzierung der Biberprojekte des WWF einen Sponsorenlauf durchgeführt. Fotografiert hat Nina aus der 6a.


21.10.2016 - Spatenstich für die Totalsanierung Kindergarten Horbern

Am Freitagnachmittag, dem 21.10.2016, versammelten sich vor dem altehrwürdigen Doppelkindergarten Horbern nicht nur die örtliche politische Prominenz, Pressevertretungen und Fachpersonen aus Bau und Architektur, sondern auch die Horbern-Kindergartenkinder, welche zwischenzeitlich ein Zuhause im Egghölzli und im Schulhaus Horbern haben. Gemeinsam wurde der Spatenstich zur Totalsanierung Kindergarten Horbern gefeiert.  


24.10.2016 - Aufführungen "Das Zauberschloss" in der Aula Aebnit

Sämtliche Kinder der ersten und zweiten Klassen sowie einige Kindergärten durften am 24. und 25. Oktober 2016 die Aufführungen "Das Zauberschloss" in der Aula Aebnit besuchen. Das Musiktheater, welche Lehrpersonen der Musikschule Muri-Gümligen eigens für die Kinder der Schule Muri bei Bern einübten und aufführten, stellt auf phantasievolle und spielerische Art diverse Blasinstrumente vor. Der Applaus des begeisterten jungen Publikums war den engagierten Musikerinnen und Musikern nach jeder Aufführung gewiss!  


03.11.2016 - Herbstbummel der Klassen aus dem Schulhaus Aebnit

Bei herrlichem Spätherbstwetter wanderten alle Klassen aus dem Schulhaus Aebnit auf individuellen, dem Alter angepassten Wegen auf den Dentenberg, um dort vor Ort gemeinsam zu Bräteln, zu Spielen und die Natur zu geniessen. Die folgenden Impressionen zeigen ein paar Eindrücke des gelungenen Anlasses.   


16.11.2016 - Konfituren-Werkstatt in der Tagesschule Melchenbühl

Einblicke in die Konfitüren-Werkstatt der Tagesschule Melchenbühl (zum Vergrössern der Bilder bitte anklicken):

2016 11 16Konfiture01 2016 11 16Konfiture02


 28.11.2016 - Adventsbasteln im Schulhaus Aebnit

In altersgemischten Gruppen erstellten die Schülerinnen und Schüler heute Vormittag den Adventsschmuck, welcher ihr Schulhaus Aebnit in den nächsten vier Wochen in eine vorweihnächtliche Stimmung bringt.   


14.12.2016 - Weihnachtsdekorationen im Melchenbühlschulhaus

In der Adventszeit werden die Kindergärten und Schulhäuser liebevoll und festlich geschmückt. Die folgenden Impressionen stammen von der Weihnachtsdekoration im Schulhaus Melchenbühl.


14.12.2016 - Hochbeet der Tagesschule Moos

Im Laufe der letzten vier Monate entstand in der Tagesschule Moos ein Hochbeet. Die Bilder dokumentieren den Bau bis zur reichen Ernte und deren Verarbeitung.


18.12.2016 - Konzert "da Pacem" im Casino Bern im Rahmen des Schulmusikprojekts "Sing mit uns"

Insgesamt sechs Klassen aus den Schulanlagen Aebnit und Horbern und damit über 120 Schüler/-innen sowie 12 Lehrpersonen sangen am Konzert "da Pacem" im Casino Bern im Rahmen des Schulmusikprojekts "Sing mit uns". Damit war der diesjährige Chor zu einem grossen Teil mit Kindern aus der Gemeinde Muri besetzt.

Eine kleine Hörprobe (Live-Mitschnitt, nicht bearbeitet) können Sie sich hier anhören (Ihr Computer braucht dazu einen mp3-Player). Möchten Sie sich sogar das dazugehörende Video ansehen, dann klicken Sie hier (Ihr Computer braucht dazu einen mp4-Player).

Weitere Informationen zu diesem Schulmusikprojekt finden Sie unter www.singmituns.ch. In Kürze werden auf dieser Homepage auch professionelle Impressionen vom Konzert aufgeschaltet.


06.03.2017 - Spielstunden im Schulhaus Aebnit

Auch in diesem Jahr hiess es wieder: "Spielen ist Nahrung für die Seele". In diesem Sinn fanden die Spielstunden als gemeinsamen, klassenübergreifenden Anlass im Schulhaus Aebnit statt. Die Kinder konnten an diesem Montag ihr persönliches Programm aus 12 verschiedenen Spielposten zusammenstellen und mit Kolleginnen und Kollegen einen spannenden Vormittag verbringen:

Activity

Angelspiele, Mikado

Bauen Carambole Domino-Rallye Mämelibahn

Reaktions-Bewegungs-Verrenkungsspiele

Schokoladenspiel Spirobille Töggeli Tischspiele Turnhalle

 


03.04.2017 - Scooterkurs im Schulhaus Aebnit

Unter der kundigen Leitung von René Lauper durften die ersten bis dritten Klassen des Schulhauses Aebnit einen spannenden Trottinettkurs besuchen. Die Schülerinnen und Schüler erhielten wertvolle Tipps im Umgang und in der Fahrweise mit Scooters. Zudem wurde auch die Geschicklichkeit geübt sowie Fragen zur Verkehrssicherheit angesprochen.


04.04.2017 - Projekttage "Feuer" im Schulhaus Horbern

Am 3. und 4. April fanden zwei klassenübergreifende Projekttage im Schulhaus Horbern statt. An verschiedenen Gruppenposten beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema "Feuer". Eine Attraktion war insbesondere auch, dass am Nachmittag des zweiten Tages die Feuerwehr Muri-Gümligen vor Ort war!

Vom einem Posten ist ein Kurzvideo entstanden: Klicken Sie hier (Ihr Computer braucht dazu einen mp4-Player).


22.05.2017 bis 24.05.2017 - Projekttage "Erde" im Schulhaus Aebnit

In den Projekttagen im Schulhaus Aebnit befassen sich die Schülerinnen und Schüler klassenübergreifend mit den vier Elementen. Jedes Jahr rückt ein Element ins Zentrum: 2014 war es "Wasser", 2015 gehörte dem Thema "Feuer" und 2016 der "Luft".

Der Song "Wasser, Feuer, Luft und Erde", arrangiert durch Christine Lehmann, begleitet die Kinder in diesen vier Jahren. Sie können sich den Song hier anhören (Ihr Computer braucht dazu einen mp3-Player).

Im Jahr 2017 gilt die Aufmerksamkeit dem Element "Erde".


08.06.2017 - Sporttag Moos auf dem Füllerich

Bei herrlichem Sommerwetter konnte am 8. Juni der Sporttag der 5. bis 9. Klassen aus der Schule Moos auf der Sportanlage Füllerich durchgeführt werden. Impressionen vom Anlass sind im folgenden Fotoalbum aufgeschaltet.


22./23.06.2017 - Konzert "Bring on the night" der Schule Seidenberg im Mattenhofsaal

2017 06 22Bring on the nightAm 22. und 23. Juni 2017 hat im Mattenhofsaal Gümligen das Konzert "Bring on the night" der Schule Seidenberg stattgefunden.

Ein sensationelles Konzert mit einem äusserst kraftvollen Mittel- und Oberstufenchor der Seidenbergschüler/-innen, einer eigenen Lehrer/-innenformation, einer tollen Lichtshow sowie einer professionell aufspielenden Liveband erwarteten die zahlreichen Besucher/-innen.

Die mitreissende Musik von Sting rundete das geniale Spektakel perfekt ab, so dass der tosende Applaus mehr als nur angebracht war.

 


28.06.2017 - Filmprojekt "Ins Fantasyland und zurück" im Schulhaus Aebnit

2017IFZPlakatIm Rahmen des Angebots der Schule haben Schüler/-innen der Klasse 4 Aebnit einen Spielfilm mit dem Titel "Ins Fantasyland und zurück" gedreht. Die Kinder entwickelten dazu eine eigene Geschichte, welche in den Monaten April bis Juni verfilmt wurde. Die Aufführungen fanden am Mittwoch, dem 28. Juni 2017 statt.

Nachdem zwölf Kinder einer Klasse ihrer Lehrperson einen lustigen Streich gespielt haben, müssen sie am Mittwochnachmittag beim Hauswart putzen helfen. Da entdeckt die Mädchengruppe im Gebüsch eine Flasche, in welcher sich ein Geheimnis befindet: In der Flasche ist ein altes Pergament mit einem Bild, welches sich bewegt. Durch dieses Bild kann man in ein geheimnisvolles Land gehen und grosse Abenteuer erleben, wenn man den Mut dazu hat. Zum Zurückkehren benötigt man das Pulver einer Elfe, das dann in ein Feuer geschüttet werden muss. Zwei Wesen, welche wie Pikachus aussehen, sollen ihnen dabei den Weg zur Elfe zeigen. Aber Achtung: In dem Fantasyland gibt es auch schwarze Geister, welche keine Fremden dulden! Die Mädchen wollen das Abenteuer riskieren und begeben sich durch das Bild hindurch in das Fantasyland.

Während die Mädchen auf ihrer Suche nach der Elfe die Schönheiten des Fantasylandes erleben, bemerken die Knaben das Verschwinden vorerst nicht. Erst als schwarze Geister die Mädchen gefangen nehmen, werden die Knaben auf die Situation aufmerksam und riskieren eine spektakuläre Rettungsaktion. Im letzten Augenblick gelingt es allen, wieder in die richtige Welt zurückzukehren. Alle haben ein sehr spannendes und aufregendes Abenteuer erlebt!

 

zum Flyer

zum Trailer (Ihr Computer braucht dazu einen mp4-Player) 

Produktionsbilder:

Filmbilder (Szenenbilder):


04.07.2017 - Theater "Stress im Hotel Bella Vista"

Die Klasse 9b Moos probte unter der Regie ihrer Lehrpersonen das Theaterstück "Stress im Hotel Bella Vista". Die Klasse lud zu am 4. Juli 2017 zu einer öffentlichen Aufführung ein.

Stress im Bella Vista

Das Theaterstück „Stress im Bella Vista“ ist eine veränderte Version des Stückes „Drei Männer im Schnee“, welches auch ein österreichischer Schwarzweissfilm des Regisseurs Kurt Hoffmann aus dem Jahr 1955. Die Filmkomödie entstand nach dem gleichnamigen Roman von Erich Kästner. Das von Kästner selbst verfasste Drehbuch hält sich genau an die Buchvorlage.

 

Die Originalhandlung von Erich Kästner

„Der exzentrische und gutmütige Geheimrat und Millionär Schlüter will die Menschen studieren. Er beteiligt sich unter dem Namen Schulze an einem Preisausschreiben seiner eigenen Firma, der weltbekannten Schlüter-Werke. Schulze gewinnt den zweiten Preis: einen zehntägigen Aufenthalt im Grandhotel zu Bruckbeuren in den Alpen. Dorthin fährt Schlüter verkleidet als armer Mann, um zu erleben, wie die Menschen in solch einer Umgebung auf einen armen Schlucker reagieren. Als Begleiter nimmt er seinen langjährigen Diener Johann mit, der während des Hotelaufenthalts einen reichen Reeder spielen und ihn nicht kennen soll.“

(Quelle: Wikipedia)

 

In unserem Theater hingegen spielt das Ganze in einem Hotel im Tessin. Anstatt Geheimrat Schlüter zieht der Milliardär Bissegger ein, der unter dem Namen Schlücki eincheckt. Der vierte Akt wurde mit einer Eigenproduktionen ersetzt.

 

zur Besetzungsliste


07.07.2017 - «Moos-la-mi-los»

Die Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler der Schule Moos verabschiedeten mit dem gemeinsamen Ritual «Moos-la-mi-los» die 9. Klässler und all jene anderen Schülerinnen und Schüler, die die Schule verlassen. Loslassen durften an diesem Tag auch die langjährigen Schulleiterinnen Gabriele Spring Furer und Dorothée Etter und ihre Lehrerkollegen Martin Furer und Mario Mini. Sie blicken alle auf eine reichhaltige und langjährige Tätigkeit im Dienste der Schule Muri-Gümligen zurück und können sich nun auf eine wohlverdiente Zeit danach freuen.

 

Mario Mini und Tinu Furrer begleiteten mit Herzblut ein letztes Mal den Song «Moos-la-mi-los» (Ihr Computer braucht dazu einen mp4-Player).